Detailansicht

Gerard Thomas Horvath (Projektleitung), Mittelfristige Prognose des Insolvenzentgeltsicherungsgeschehens in Österreich

Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Ein Modell zur mittelfristigen Prognose des Insolvenzentgeltsicherungsgeschehens in Österreich bis 2022 wird erarbeitet. Die Modellierung basiert auf einer Analyse der gesamtwirtschaftlichen Determinanten des Insolvenzgeschehens. Werte für die Entwicklung von BIP, Arbeitslosigkeit und Beschäftigung werden als wesentliche Determinanten des Insolvenzgeschehens aus vorhandenen WIFO-Datenbeständen bzw. durch Prognoseläufe von WIFO-Makromodellen (mittelfristige WIFO-Prognose und DYNK – Disaggregated Dynamic New Keynesian Model) ermittelt.
 
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Auftraggeber: Insolvenz-Entgelt-Fonds Service GmbH
Forschungsbereich:Arbeitsmarkt, Einkommen und soziale Sicherheit – Makroökonomie und europäische Wirtschaftspolitik
Sprache:Deutsch

Medium-term Forecast of the Bankruptcy Employee Protection Insurance in Austria

A medium term forecasting model of bankruptcy employee protection insurance events in Austria is developed and forcasts up to the year 2022 are estimated. The model is based on an analysis of macroeconomic determinants of bancruptcy events. Forecasts of GDP, unemployment and employment are based on WIFO database and forecasts from WIFO macro-models (WIFO medium-term forecast and DYNK – Disaggregated Dynamic New Keynesian model).

Login-Formular