Arbeitsmarkt, Einkommen und soziale Sicherheit

Profil

Die Arbeit des Forschungsbereiches orientiert sich an einer mittelfristigen Strategie zur Verknüpfung politikrelevanter Fragestellungen mit aktuellen wissenschaftlichen Forschungsthemen. Auf einer mikroökonomischen Ebene steht das Individualverhalten in Bezug auf Determinanten, Ergebnisse und Strukturen von Erwerbsentscheidung und Beschäftigung im Mittelpunkt. Die Rückwirkungen der Arbeitsmarktentwicklung auf den Bedarf zur Systemanpassung etwa im Bereich der Qualifikation, sozialen Sicherheit und Arbeitsmarktflexibilität sind hier von besonderem Interesse. Im Mittelpunkt der Analysen zu sozioökonomischen Systemen, Systemen der sozialen Sicherheit und Verteilung stehen institutionelle Gegebenheiten und Gestaltungsoptionen. Weitere wichtige Forschungsthemen sind die Folgen makroökonomischer Entwicklungen wie auch technologischer und sozialer Innovationen für Arbeitsmarkt und Einkommensverteilung. Arbeitsmarktentscheidungen auf individueller Ebene und Institutionelle Rahmenbedingungen für Bildung und soziale Sicherheit sind von zentraler Bedeutung nicht nur für den Wohlstand der Bevölkerung, sondern auch für die Wettbewerbsfähigkeit einer Volkswirtschaft.

 

SeriesDate unselb_besch_1000 al_quote
Date.UTC(2008,0,1) 3302.376 7.526
Date.UTC(2008,1,1) 3328.143 6.827
Date.UTC(2008,2,1) 3362.666 5.890
Date.UTC(2008,3,1) 3360.619 5.751
Date.UTC(2008,4,1) 3383.904 5.179
Date.UTC(2008,5,1) 3425.400 4.799
Date.UTC(2008,6,1) 3489.354 4.871
Date.UTC(2008,7,1) 3445.042 5.068
Date.UTC(2008,8,1) 3441.006 5.058
Date.UTC(2008,9,1) 3409.210 5.614
Date.UTC(2008,10,1) 3372.717 6.269
Date.UTC(2008,11,1) 3342.969 7.910
Date.UTC(2009,0,1) 3301.546 8.369
Date.UTC(2009,1,1) 3298.445 8.380
Date.UTC(2009,2,1) 3323.560 7.542
Date.UTC(2009,3,1) 3284.477 7.289
Date.UTC(2009,4,1) 3337.515 6.703
Date.UTC(2009,5,1) 3361.584 6.394
Date.UTC(2009,6,1) 3421.797 6.359
Date.UTC(2009,7,1) 3392.697 6.576
Date.UTC(2009,8,1) 3378.091 6.491
Date.UTC(2009,9,1) 3341.461 6.845
Date.UTC(2009,10,1) 3328.686 7.187
Date.UTC(2009,11,1) 3298.751 8.660
Date.UTC(2010,0,1) 3261.537 9.027
Date.UTC(2010,1,1) 3270.943 8.731
Date.UTC(2010,2,1) 3326.653 7.412
Date.UTC(2010,3,1) 3324.362 6.986
Date.UTC(2010,4,1) 3353.033 6.343
Date.UTC(2010,5,1) 3387.066 5.910
Date.UTC(2010,6,1) 3439.587 5.797
Date.UTC(2010,7,1) 3433.636 5.980
Date.UTC(2010,8,1) 3419.702 5.894
Date.UTC(2010,9,1) 3386.637 6.259
Date.UTC(2010,10,1) 3375.887 6.749
Date.UTC(2010,11,1) 3343.814 8.290
Date.UTC(2011,0,1) 3322.915 8.523
Date.UTC(2011,1,1) 3343.006 8.040
Date.UTC(2011,2,1) 3378.115 6.957
Date.UTC(2011,3,1) 3379.111 6.536
Date.UTC(2011,4,1) 3417.158 6.084
Date.UTC(2011,5,1) 3451.386 5.683
Date.UTC(2011,6,1) 3501.125 5.652
Date.UTC(2011,7,1) 3498.629 5.897
Date.UTC(2011,8,1) 3481.478 5.898
Date.UTC(2011,9,1) 3450.028 6.377
Date.UTC(2011,10,1) 3435.026 6.871
Date.UTC(2011,11,1) 3402.994 8.219
Date.UTC(2012,0,1) 3383.874 8.591
Date.UTC(2012,1,1) 3391.850 8.376
Date.UTC(2012,2,1) 3433.695 7.134
Date.UTC(2012,3,1) 3430.847 6.838
Date.UTC(2012,4,1) 3465.751 6.251
Date.UTC(2012,5,1) 3489.275 5.933
Date.UTC(2012,6,1) 3562.070 6.012
Date.UTC(2012,7,1) 3541.610 6.164
Date.UTC(2012,8,1) 3507.062 6.130
Date.UTC(2012,9,1) 3485.786 6.690
Date.UTC(2012,10,1) 3466.385 7.237
Date.UTC(2012,11,1) 3427.239 8.612
Date.UTC(2013,0,1) 3404.389 9.042
Date.UTC(2013,1,1) 3415.113 8.724
Date.UTC(2013,2,1) 3448.951 7.757
Date.UTC(2013,3,1) 3452.141 7.332
Date.UTC(2013,4,1) 3486.065 6.739
Date.UTC(2013,5,1) 3508.922 6.458
Date.UTC(2013,6,1) 3582.916 6.681
Date.UTC(2013,7,1) 3542.015 6.914
Date.UTC(2013,8,1) 3532.684 6.886
Date.UTC(2013,9,1) 3502.645 7.410
Date.UTC(2013,10,1) 3471.364 8.001
Date.UTC(2013,11,1) 3448.743 9.482
Date.UTC(2014,0,1) 3426.857 9.741
Date.UTC(2014,1,1) 3444.192 9.386
Date.UTC(2014,2,1) 3472.178 8.418
Date.UTC(2014,3,1) 3476.480 8.127
Date.UTC(2014,4,1) 3499.099 7.675
Date.UTC(2014,5,1) 3539.795 7.368
Date.UTC(2014,6,1) 3594.981 7.378
Date.UTC(2014,7,1) 3552.264 7.603
Date.UTC(2014,8,1) 3550.791 7.602
Date.UTC(2014,9,1) 3519.362 8.103
Date.UTC(2014,10,1) 3493.095 8.674
Date.UTC(2014,11,1) 3471.707 10.185
Date.UTC(2015,0,1) 3445.823 10.546
Date.UTC(2015,1,1) 3457.884 10.312
Date.UTC(2015,2,1) 3506.318 9.316
Date.UTC(2015,3,1) 3496.255 9.147
Date.UTC(2015,4,1) 3524.498 8.569
Date.UTC(2015,5,1) 3563.731 8.244
Date.UTC(2015,6,1) 3629.600 8.099
Date.UTC(2015,7,1) 3598.895 8.333
Date.UTC(2015,8,1) 3589.388 8.237
Date.UTC(2015,9,1) 3551.560 8.723
Date.UTC(2015,10,1) 3542.163 9.209
Date.UTC(2015,11,1) 3512.128 10.625
Date.UTC(2016,0,1) 3487.848 10.861
Date.UTC(2016,1,1) 3515.993 10.346
Date.UTC(2016,2,1) 3556.258 9.368

Arbeitsmarkt, Arbeitsmarktpolitik und Arbeitslosigkeit

Der Forschungsbereich hat in den letzten Jahren ein breites Spektrum von Instrumenten der Arbeitsmarktpolitik evaluiert. Der Schwerpunkt liegt derzeit auf Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Älteren, insbesondere mit gesundheitlichen Einschränkungen, und anderen Gruppen mit eingeschränkter Vermittlungsfähigkeit. Auf dem Gebiet der Politikevaluierung steigert der Forschungsbereich laufend seine inhaltliche und methodische Kompetenz.

In jüngster Zeit arbeitet der Forschungsbereich verstärkt an Fragen der Integration von Migranten und Migrantinnen, insbesondere Asylsuchenden, in den österreichischen Arbeitsmarkt, die als wichtiger Schritt zur Integration in die Gesellschaft gilt. Generell stehen Gender-Fragen im Vordergrund, etwa in einigen Projekten zur Gender-Gerechtigkeit auf regionaler Ebene. Die Forschung zu Bildungsfragen konzentriert sich auf die Effekte von Weiterbildung und Schulungen auf die Arbeitsmarktintegration und den sozialen Zusammenhalt, die wiederum die Thematik der Migrationspolitik berühren.

Einkommenspolitik und Einkommensverteilung

Der Forschungsbereich befasst sich zur Zeit mit der Analyse der Einkommensverteilung der der Verteilungsfunktion der öffentlichen Haushalte sowie mit Lohnungleichgewichten aus Gender-Perspektive (Gender Pay Gap) und im Bereich der Teilzeitarbeit. Laufende Analysen betreffen den Zusammenhang zwischen Lohnkosten und Produktivität sowie die Entwicklung der Lohnstückkosten.

Soziale Sicherungssysteme

Vor dem Hintergrund der Flexibilisierung der Erwerbstätigkeit und einer zunehmenden Segmentierung des Arbeitsmarktes rücken Fragen der Arbeitsmarktflexibilität in den Mittelpunkt der Forschungstätigkeit. In den letzten Jahren profilierte sich der Forschungsbereich durch seine Arbeiten zu neuen Finanzierungsmodellen des Wohlfahrtsstaates, ein Thema das auch im Mittelpunkt aktueller Projekte steht. Hier geht es vor allem um nachhaltige Modelle zur Finanzierung des Wohlfahrtsstaates.

 

WIFO-Publikationen und Projektberichte

Aktuelle Projekte

Personen

Forschungsbereichskoordinator

Christine Mayrhuber

Mag. Christine Mayrhuber

Funktion: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Forschungsbereichskoordinatorin
Forschungsbereiche: Arbeitsmarkt, Einkommen und soziale Sicherheit

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Wissenschaftliche Assistentinnen und Assistenten

Konsulentinnen und Konsulenten

Login-Formular